Ale

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Ale oder Lagerbier

AleOb es nun als Ale oder Lagerbier bezeichnet wird, sei dahingestellt. Fakt ist jedenfalls, dass das Ale zu den beliebtesten Biersorten der Welt gehört. Deutschland bildet hier keine Ausnahme. Wenn man sich die Verkaufsstatistiken im Internet ansieht, dann rangiert das Ale bei den Verkaufszahlen weit oben. Als alkoholisches Getränk mit Malz und Gerste kann das Ale als ein Bier mit englischem Ursprung bezeichnet werden. Das Bier ist in England beheimatet, zwischenzeitlich aber auch in Deutschland zu einem beliebten Bier geworden. Wenn man sich für ein Ale entscheidet, weiß man, was man bekommt.

Das Ale – ein obergäriges Bier mit viel Klasse

Das Ale ist ein obergäriges Bier und wird bei vergleichsweise moderaten Temperaturen hergestellt. Nur der Gärungsprozess erfolgt unter höheren Temperaturen. Wer im Shop sorgfältig nach den verschiedenen angebotenen Biersorten des Ale-Bieres Ausschau erhält, wird über die hohe Auswahl staunen. Meist liefert ein guter Shop ein gutes Dutzend namhafter Produkte. Man sollte sich als Liebhaber des klassischen Ale Geschmack jedenfalls von niemanden abhalten lassen, alle Biersorten zu konsumieren. Ein kurzes Anrosten schadet nicht und wird ebenso goutiert.

Die lange Historie des Ale Bieres im Sortiment abgebildet

Bereits der erste Ausblick auf das Sortiment zeigt sehr deutlich, dass das Ale Bier einen tiefen historischen Hintergrund aufweist. Die Wurzeln des Ale Bieres reichen bis in das 16. Jahrhundert zurück. Man hat es (und so findet man es auch heute noch bei vielen Ale-Bieren auf dem Etikett) unter dem Begriff mit dem Zusatz Hopfen hergestellt. Es ist das markante Erkennungszeichen eines Ale-Bieres. Der Zusatz hat sich in den Brauprozess eingelebt. Heute hat sich die Sortimentswahl deutlich erweitert. Viele Biere aus dem Shop wird ein aufmerksamer Beobachter auch sehr schnell aus dem deutschen Sprachgebrauch erkennen können. Darunter befindet man so bekannte Begriffe, wie zum Beispiel Porter oder Stout Biere. Sie sind zwar aus dem Englischen entsprungen, haben sich aber auch in der deutschen Bierszene durchsetzen können. Wenn man durch die heimischen Pubs geht, erkennt man viele Biere, die auch im Shop erhältlich sind. Es lohnt sich auch, aufmerksam jedes Bier genau anzusehen. Diese Möglichkeiten sollte man nicht außer Acht lassen, denn es sind durchwegs viele Optionen auch offen erhältlich möglich. Ein Probieren lohnt sich jedenfalls.

Zuletzt angesehen