Köstritzer Brauerei – Braukunst aus Leidenschaft

Topseller
Köstritzer Spezial Pils Köstritzer Spezial 0,5 Liter Flasche
Inhalt 0.5 Liter (2,98 € * / 1 Liter)
1,49 € *
Koestritzer Schwarzbier Köstritzer Schwarzbier 0,5 Liter Flasche
Inhalt 0.5 Liter (2,98 € * / 1 Liter)
1,49 € *
Köstritzer Radler Limette Köstritzer Radler Limette 0,5 Liter Flasche
Inhalt 0.5 Liter (2,98 € * / 1 Liter)
1,49 € *
Köstritzer Kirsche Köstritzer Kirsche 0,5 Liter Flasche
Inhalt 0.5 Liter (2,98 € * / 1 Liter)
1,49 € *
Filter schließen
 
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Köstritzer Spezial Pils
Köstritzer Spezial 0,5 Liter Flasche
Köstritzer Spezial Pils bei uns online kaufen. Günstiger Versand ✅ schnelle Lieferung ❤️ faire Preise - Kauf auf Rechnung - sichere Spezialkartons
Inhalt 0.5 Liter (2,98 € * / 1 Liter)
1,49 € *
Koestritzer Schwarzbier
Köstritzer Schwarzbier 0,5 Liter Flasche
Köstritzer Schwarzbier – eines der beliebtesten Schwarzbiere Deutschlands Das aus Wasser, Gerstenmalz und Hopfen bestehende Schwarzbier zeichnet sich durch sein feines Malzaroma aus. Schon der Anblick des dunklen Gebräus in kräftiger...
Inhalt 0.5 Liter (2,98 € * / 1 Liter)
1,49 € *
Köstritzer Radler Limette
Köstritzer Radler Limette 0,5 Liter Flasche
Köstritzer Radler Limette bei uns online kaufen. Günstiger Versand ✅ schnelle Lieferung ❤️ faire Preise - Kauf auf Rechnung - sichere Spezialkartons
Inhalt 0.5 Liter (2,98 € * / 1 Liter)
1,49 € *
Köstritzer Kirsche
Köstritzer Kirsche 0,5 Liter Flasche
Köstritzer Kirsche bei uns online kaufen. Günstiger Versand ✅ schnelle Lieferung ❤️ faire Preise - Kauf auf Rechnung - sichere Spezialkartons
Inhalt 0.5 Liter (2,98 € * / 1 Liter)
1,49 € *

Geschichte der Köstritzer Brauerei – traditionsreich und erfinderisch

Köstritzer QualitätskontrolleDer bekannte Köstritzer Brauereibetrieb kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Seit mehr als 470 Jahren werden hier feine Biere mit besonderem Charakter gebraut. Dank Hopfen, Braugerste sowie kristallklarem Wasser entsteht der einzigartige, unverwechselbare Köstritzer-Geschmack.

Die Geschichte der Traditionsbrauerei beginnt 1543. In diesem Jahr wird die Schwarzbierbrauerei erstmals in zeitgenössischen Urkunden erwähnt. Rund 15 Jahre später entdecken viele Menschen ihre Vorliebe für Köstritzer-Bier. „Schuld“ daran sind die trinkfreudigen Studenten, die sich abseits der neu gegründeten Universität Jena gern ein kühles Bier gönnten.

Ab 1696 bekommt die Brauerei einen neuen Namen verliehen: Sie heißt fortan „ritterliche Gutsbrauerei“, da die Grafen Reuß die Betriebsstätte übernehmen. Bis 1806 bleibt die ritterliche Gutsbrauerei bestehen, ehe Kaiser Franz II. die Grafen in den Fürstenstand erhebt.

Schon damals stellt die nunmehr fürstliche Brauerei zu Köstritz mehr als 6.400 Hektoliter unterschiedliche Biersorten her. Die Liste der Abnehmer ist zu diesem Zeitpunkt lang: Menschen aus Berlin über Magdeburg und Frankfurt interessieren sich für das vollmundige Gebräu. Diese Beliebtheit entgeht freilich den gut betuchten und bekannten Persönlichkeiten nicht: Im Laufe der Jahre freunden sich viele bekannte Künstler und Förderer – etwa der Dichter Goethe oder Otto von Bismarck – mit der Brauerei an.

Gleichwohl sind es auch die Besitzer selbst, welche die Geschichte der Brauerei beeinflussen. Ein neuer Pächter, Rudolf Zersch, bringt die fürstliche Brauerei nach einem verheerenden Brand wieder auf Erfolgskurs. Das Fundament dafür bildet ein Neubau, in dem die Produktion der vorzüglichen Biere erheblich angekurbelt wird.

Ab dem Jahre 1948 geht die Brauerei im Bundesland Thüringen in Volkseigentum über. Nach umfangreichen Umbauten und Rekonstruktionsarbeiten gehört Köstritzer heute zu den größten Braustätten in Thüringen. Seit der 1993 wieder eingeführten bundesweiten Produktion ist das Köstritzer „Schwarze“ zum Marktführer unter den dunklen Bieren avanciert.

Köstritzer Produkte – zeitgemäß und frisch

Gemeinsam stimmungsvolle Augenblicke erleben – für dieses Ziel setzt sich Köstritzer mit innovativen Produkten ein. Eines davon ist der 2013 eingeführte Köstritzer Premiumkasten, der Bierliebhabern noch größeren Tragekomfort bietet. Darüber hinaus erfährt die typische Köstritzer Markenflasche eine Weiterentwicklung: Als „Neuauflage“ erobert sie mit schlankem Fuß und edlem Relief den Markt.

Im Jahr 2013 stellt Köstritzer erstmals ein naturbelassenes und unfiltriertes Produkt – das Kellerbier – vor. Vollmundig im Geschmack, verspricht diese Sorte Genießern ursprüngliche Biertradition. Dessen Aroma kommt durch fein ausgewählte Rohstoffe wie Spezialmalze oder Röstmalz zustande.

Damit nicht genug: ein Jahr später folgen mit dem „Ale“, „Witbier“ und „Red Lager“ Spezialitäten für Kenner, die das Besondere mögen. Köstritzer „Pale Ale“ spricht mit seinem Bitter- und Aromahopfen Liebhaber fruchtiger Nuancen an. Witbier hingegen schmeckt mit seiner spritzigen Machart mit fein-säuerlichem Nachklang aufgeschlossenen Biertrinkern.

Ebenso ausgesucht mutet die „Köstritzer Edel Pils“ Reihe an. Nach klassischer Manier gebraut, erhält das Bier dank einer zweiten Hopfung seinen edlen Akzent. Fruchtige Mixe wie das Köstritzer Radler Limette sowie die Köstritzer Kirsche ergänzen die kreative Produktvielfalt.

Köstritzer Werte – nachhaltig und gesellschaftlich engagiert

Eine Traditionsbrauerei kann auf dem umkämpften Markt nur mit eigenen Werten und gelebten Philosophien bestehen. Bei Köstritzer fängt dies bereits bei der Auswahl der Zutaten an. Aus hochwertigen Rohstoffen aus regionalem Anbau entstehen die erlesenen Köstritzer Bierspezialitäten. Gleichzeitig übernimmt das Unternehmen aus Überzeugung Verantwortung. In die Art und Weise der Produktion fließen nachhaltiges Handeln sowie gesellschaftliches Engagement ein.

Soziale, ökologische und wirtschaftliche Ziele möchte Köstritzer hierbei in Einklang bringen. Dafür dient beispielsweise die gemeinsam mit anderen Marken wie Bitburger und Wernesgrüner gegründete „Bitburger Braugruppe für Nachhaltigkeit“. Jährliche Berichte sollen dabei helfen, Fortschritte nachvollziehbar und transparent darzulegen.

Gesellschaftliche Verantwortung ist ebenfalls ein wichtiges Thema der Unternehmensführung. Im Fokus steht hierbei die regionale Verwurzelung. Vor Ort in Bad Köstritz bedeutet dies, Biergenuss mit gesellschaftlicher Hingabe zu verbinden. Diverse Veranstaltungen wie etwa „Köstritzer lesen für Köstritzer“ rücken die Liebe zum Bier in den Vordergrund. Traditionsgemäß finden die Lesungen in den Brauereien statt - an dem Ort, wo das Bier für Jedermann greifbar lebendig bleibt.

Andererseits möchte das Unternehmen mit seinem "Kodex der Köstritzer Brauerei" zu maßvollem Alkoholkonsum aufrufen. Erfrischende Momente: ja – übermäßiger Alkoholgenuss: nein. Auf diesen Verhaltensregeln basiert die externe Kommunikation. Vom unabhängigen deutschen Werberat überwacht, spricht sie Menschen jeder Altersgruppe mit überraschenden, fröhlichen und dennoch verantwortungsbewussten Kampagnen an.

 

Zuletzt angesehen